weather-image
27°
Förderverein: Immer mehr Besucher kommen ins Bad / Bad öffnet am 26. Mai

Unverständnis über Politiker-Beschluss

Hessisch Oldendorf (gl). Zur Jahresversammlung des Fördervereines Baxmannbad hatte der Vorsitzende Heinz Vette die rund 190 Mitglieder eingeladen. Neben den vereinsüblichen Regularien standen auch die Wahlen auf der Tagesordnung. Unter der Wahlleitung des Vereinsmitgliedes und ehemaligen Ortsbürgermeister Friedrich-Wilhelm Diers wählten die Mitglieder Heinz Vette mit einstimmigem Votum erneut zum Vorsitzenden des Fördervereins.

veröffentlicht am 28.03.2007 um 00:00 Uhr

Heinz Vette (3.v.r.) und seine Vorstandsmitglieder. Foto: gl

Auch die stellvertretende Vorsitzende Birgit Elfving bekam das Vertrauen der Anwesenden ausgesprochen. Schriftführer bleibt Volker Rödenbeck. Die Kasse führt Elisabeth Feldmann. Beisitzer sind Jürgen Kerkmann und Karin Schierwater. In seinen Dankesworten zur Wiederwahl verwies Heinz Vette auf das "stets gute Teamgefühl im Vorstand, durch das die Arbeit stets beflügelt wird". Aber für die Zukunft sollte es das Ziel sein, auch jüngere Mitglieder des Fördervereines zur Mitarbeit im Vorstand zu motivieren. In seinem Jahresbericht konnte Heinz Vette auf zahlreiche Veranstaltungen, aber auch Arbeitseinsätze verweisen. Ein Dank ging an alle, die mit ihrem Einsatz, ob beim Kuchenverkauf, bei Renovierungsarbeiten oder sonstigen Anlässen, die Arbeit des Fördervereines unterstützt haben. Durch die gegenüber dem Jahr 2005 deutlich gestiegenen Besucherzahlen sieht sich der Verein in seinem Bestreben unterstützt, die Attraktivität des Bades zu erhöhen. Waren es im Jahr 2005 knapp 28350 Besucher konnten im Jahr 2006 insgesamt 33554 Besucher gezählt werden. Als besonders erfreulich wurde die gute Beteiligung von Schülern mit ihren Lehren gewertet. Waren es im Jahr 2005 lediglich 1220 Schüler, konnte ihre Anzahl im Jahr 2006 auf 2052 gesteigert werden. Als Resumé zogen die Verantwortlichen die Bilanz: "Je mehr Besucher im Baxmannbad, desto erfolgreicher die Arbeit des Fördervereines." Für Unmut sorgte die starre Haltung der Stadtverwaltung im Bezug auf die Öffnungszeiten. Hier wurde ausgeführt, dass gerade im vergangenen Sommer, als das Bad bereits im September geschlossen wurde, durch die Flexibilität der umliegenden Freibäder das Baxmannbad deutlich gelitten habe. Auch stößt der Beschluss des Verwaltungsausschusses, wonach das Bad in diesem Jahr erst am 26. Mai seine Pforten öffnen soll, auf Unverständnis. Als Vertreter der Verwaltung sicherte Klaus-Dieter Leuphold zu, dieses Anliegen an die Verantwortlichen zuübermitteln. Als Verwaltung sei man jedoch an die Umsetzung der Beschlüsse gebunden, die Politiker treffen, und könne nicht eigenmächtig Änderungen vornehmen. Der Vorstand wurde beauftragt, sich mit den entsprechenden Vertretern zusammenzusetzen und für eine Flexibilität beim Start in die Saison wie zum Saisonende einzutreten. "Hier könnten die Witterungsverhältnisse durchaus mehr Beachtung finden", ist die Meinung vieler Mitglieder. Die Bedeutung des Freibades unterstrichen der Ortsbürgermeister Claus Clavey sowie sein Amtsvorgäger Carl Cordemann. Gedankt wurde allen Unterstützern und auch den Sponsoren. Als Zielmarke für ihre Arbeit setzten sich die Vorstandsmitglieder, den Mitgliederbestand auf über 200 zu erhöhen. Weiterhin sollen möglichst mehr als 50 Sponsoren zur Unterstützung motivieren. Derzeit werden weiter Überlegungen des Vorstandes zur Attraktivitätssteigerung im Bad konkretisiert. Der Jahreskarten- und Familienkarten-Vorverkauf wird am 10. und 11. Mai im Hause Harland stattfinden.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare