weather-image
34°
×

Konzert am 12. Oktober in der Apelerner Kirche / Karten erhältlich

Ural-Kosaken und MGV machen’s gemeinsam

Apelern. Die Ural-Kosaken stoppen am Sonnabend, 12. Oktober, zu einem gemeinsamen Konzert mit dem Männergesangverein (MGV) Apelern in der dortigen Archidiakonatskirche. Beginn ist um 19 Uhr.

veröffentlicht am 04.09.2013 um 19:15 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 07:42 Uhr

Zwei Jahre nach seinem ersten Gastspiel gastiert der weltberühmte Ural-Kosaken-Chor wieder in der Apelerner Kirche. Aus der Gruppe sind große Musiker hervorgegangen. Der Bassbariton Ivan Rebroff startete beispielweise mit dem Chor seine Karriere.

„Das äußerst positive Echo auf den ersten Auftritt ermutigte den MGV zu der erneuten Verpflichtung“, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Profisänger aus Russland unter der Leitung von Vladimir Kozlovskiy absolvieren derzeit eine Europa-Tournee.

Der Ural-Kosaken-Chor wurde 1924 von Andrej Scholuch in Paris gegründet. In der fast 90-jährigen Geschichte gab es eine Pause von 1972 bis 1984, ehe sich frühere Mitglieder mit neuen Sängern zusammentaten und den Chor wieder ins Leben riefen. Eine weitere Pause setzte im Jahr 1992 ein, mittlerweile tourt die Gruppe wieder durch ganz Europa.

Am 12. Oktober machen die Musiker Station in Apelern. Der Kosaken-Chor trägt geistliche Lieder und russische Volksweisen vor. Den Höhepunkt soll der gemeinsame Auftritt der Kosaken mit den Sängern des MGV Apelern bilden, die in diesem Jahr zwei Lieder vortragen wollen.

Eintrittskarten für das zweistündige Konzert können an den bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse gekauft werden.gus




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige