weather-image
28°
×

Verkehrs- und Verschönerungsverein: Resonanz auf Osterbaum / Schwerpunkt auf Backhaus

Veränderungen bei Steinberger Verschönerern

Steinbergen (who). Der Verkehrs- und Verschönerungsverein Steinbergen ist ständig bemüht, das Ortsbild attraktiv zu erhalten und geht dabei neue Wege. Unübersehbares Beispiel dafür ist der Osterbaum, der im Vorjahr zum ersten Mal beim Backhaus aufgestellt worden ist und der zur Hauptversammlung besondere Erwähnung fand.

veröffentlicht am 25.02.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 17:42 Uhr

Das Backhaus ist ein Dreh- und Angelpunkt des Vereins. Der erste Backtag am 1. Mai habe etwas unter den Witterungsbedingungen gelitten, erinnerte die Erste Vorsitzende Helga Kiefert. Der Spielmannszug Liekwegen, der deshalb nicht habe auftreten können, werde aber in diesem Jahr zur Saisoneröffnung dabeisein. Herausragend sei der letzte Backtag unter dem Motto „3. Adventszauber in Steinbergen“ am 2. Adventssamstag gewesen. Zur Freude des Vereins und vieler Steinberger sei auch die neue Sandsteinmauer am Backhaus ein Blickfang geworden.

Weitere Projekte sind gewesen: Befestigung des Weges am Friedhof mit neu verlegten Steinplatten, Fertigstellung der vom Verein genutzten Kellerräume im Dorfgemeinschaftshaus und Installation eines Stromverteiler-Kastens für die Veranstaltungen. Darüber hinaus hat der Verein in Zusammenarbeit mit der Stadt Rinteln und dem Heimatverein Schaumburg/Deckbergen eine Strecke für den neuen Fernwanderweg auf den Weserbergen im Bereich Steinbergen festgelegt.

Im Vorstand hat es zur Hauptversammlung per Wahl einige Umbesetzungen gegeben: Neben Helga Kiefert, die als Erste Vorsitzende bestätigt wurde, ist jetzt Thorsten Wichmann, Zweiter neuer Vorsitzender anstelle von Ulrich Berger, der aber künftig weiter zur Unterstützung bereitsteht. An die Stelle des verstorbenen Zweiten Kassierers Heinz Rinne trat Heinz Böger und Zweite Schriftführerin wurde Monika Berlitz.

Ehrungen für jeweils über 25 Mitgliedsjahre erhielten Bernd Appel, Bernhard Barner, Karl-Heinz Bothe, Rosina und Friedhelm Haberland, Reinhard Jänisch, Annemarie und Friedel Koepke, Arno Lerke, Frido Meierkordt, Elisabeth Pietzka, Günter Steuer und Manfred Thomas.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige