weather-image
20°
×

Radrennen: Um 11.30 Uhr rollt die Werbekarawane

Verkehrsbehinderungen ab 10.30 Uhr zu erwarten

Rinteln (wm). Bereits 32 Minuten nach dem Startschuss auf dem Marktplatz in Minden und einer anschließenden Ehrenrunde durch die Innenstadt wollen die Radprofis der Deutschlandtour heute in Rinteln sein - eine Zeit, die wohl auch nur über abgesperrte Straßen möglich sein wird.

veröffentlicht am 03.08.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:26 Uhr

Für 12.37 Uhr hat sich das Feld, das von Meißen über Kleinenbremen kommt, in Todenmann angekündigt, um 12.42 Uhr beginnt die Sprintwertung auf der Konrad-Adenauer-Straße, dann zieht das Feld weiter über die Landesstraße 438 durch Engern, biegt um 12.48 Uhr bei Westendorf auf die Bundesstraße83 ein und hat Deckbergen um 12.53 Uhr erreicht - soweit zumindest der Zeitplan der Radrennfahrer. Mit Verkehrsbehinderungen auf der Hauptstraße in Todenmann, der Mindener Straße, Bahnhofsstraße und Konrad-Adenauer Straße in Rinteln müssen Autofahrer dagegen schon viel früher rechnen. Etwa ab 10 Uhr werden an den Strecken Sicherungsmaßnahmen vorgenommen; so werden an der Konrad-Adenauer-Straße Absperrgitter aufgebaut. Ab 10.30 Uhr unterhält Moderator Dr. Bastian König die ersten Zuschauer. Ab 11.30 Uhr wird die Werbekarawane der Sponsoren erwartet, die an der Strecke Präsente verteilen. Bei "Marktkauf" wird die Feuerwehrzufahrt zum Emerten geöffnet. Wer während des Rennens vom Parkplatz fahren will, kann über das Galgenfeld nach Norden ausweichen. Jeweils zehn Minuten vor Ankunft des Feldes sperren Polizeibeamte die Straße ab, Feuerwehrleute sichern die Nebenstraßen, damit dort niemand herausfahren kann. Zwei Minuten vor dem Radfahrerfeld fahren Polizeibeamte auf Motorrädern und sichern die Straße. Gestern haben Stadtwerke mitarbeiter mit den ersten Vorarbeiten begonnen: Tim Schinz und Jan Grolm hängten Fahnen der Stadt Rinteln und des Getränkeherstellers Wesergold auf, der neben der Sparkasse als Sponsor fungiert. Helmut Lange steuerte den Hubwagen, der für diese Aktion von 4.30 Uhr morgens bis zum Mittag an der Strecke unterwegs war. Das Rennen wirdübrigens von der ARD übertragen.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige