weather-image
12°
×

Verkrampfung beim VfL

Handball (hga). In prekärer Lage empfängt der VfL Bad Nenndorf in der Verbandsliga den MTV Vorsfelde. Nach der 22:41-Niederlage gegen die HSG Nörten-Angerstein steht der VfL auf dem letzten Tabellenplatz. Sechs Punkte trennen die Mannschaft von Coach Jörg Schröder bereits von einem Nichtabstiegsplatz.

veröffentlicht am 02.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:19 Uhr

Es ist völlig egal, wer als Gegner kommt - weitere Niederlagen sind nicht mehr drin. Schröder machte eine gewisse Verkrampfung bei seinen Spielern aus, vor allem dann, wenn im Spiel Fehler passieren. "Wir müssen lockerer in das Spiel gehen, bei Fehlern einen klaren Kopf behalten", fordert Schröder von seiner Mannschaft. Einen unverkrampften, aber kämpferischen Auftritt, möglichst erfolgreich, wünschen sich auch die Zuschauer. "Wir versuchen, mit erhobenem Haupt vom Platz gehen zu können", kündigt Schröder an. Anwurf: Sonnabend, 16.30 Uhr.




Anzeige
Anzeige