weather-image
11°
×

Verteidigungsministerin: Lage an der türkischen Grenze "sehr ernst"

Als "sehr ernst" hat Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen die Lage nach dem Angriff der türkischen Luftwaffe auf Stellungen der IS in Syrien bezeichnet. Die Angriffe seien eine Entscheidung der türkischen Regierung. Das Thema werde die Bundesrepublik noch lange beschäftigen. Sollte es zum Bündnisfall kommen, verwies die Ministerien bei ihrem Besuch in Bückeburg auf Artikel 5 des NATO-Vertrages. In ihm ist festgehalten, dass ein Angriff auf einen Bündnispartner als ein Angriff auf alle Verbündeten angesehen wird.

veröffentlicht am 24.07.2015 um 12:07 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 17:22 Uhr




Anzeige
Anzeige