weather-image
21°
×

VfB Hemeringen 1:1 im Derby gegen den TuS Rohden

Fußball (de). In der Kreisliga im NFV-Kreis Hameln-Pyrmont hat sich der VfB Hemeringen von der katastrophalen Pleite in Wallensen erholt und kam gegen den TuS Rohden-Segelhorst zu einem Unentschieden.

veröffentlicht am 06.10.2008 um 00:00 Uhr

Wallensen - Hemeringen 9:1. Im Nachholspiel kam der VfB komplett unter die Räder. Paulo Capela brachte den Aufsteiger nach elf Minuten 1:0 in Führung, die Ralf Depping nur vier Minuten später zum 1:1 ausglich. Danach hatten die Gäste aber ihr Pulver verschossen. Das Schützenfest leitete Dustin Knecht in der 24. Minute mit dem 2:1 ein. Er traf noch zweimal, die anderenTore zum 9:1-Endstand steuerten Benjamin Edeler, Marcel Lemke und Christoph Runne bei. Hemeringen - Rohden-Segelhorst 1:1. Der VfB wirkte erholt und hatte in der ersten Halbzeit drei beste Torchancen, die aber wieder einmal ungenutzt blieben. In der 74. Minute brachte Eugen Fabrizius die Platzherren 1:0 in Führung, die Jens Mauritz in der 84. Minute zum 1:1 ausglich, als er einen Foulelfmeter sicher verwandelte. VfB-Coach Thilo Klotz sah in dem Unentschieden einen Schritt wieder nach vorn. Fischbeck - Afferde 1:0. Der TSC fuhr endlich wieder einmal drei Punkte ein, wobei das spielentscheidende Tor von Steve Fisher bereits nach 31 Minuten im Anschluss an einen Eckball mit dem Kopf erzielt wurde. Die Gastgeber hatten das Spiel fest im Griff, bis sich Torsten Schmidt mit dem Pausenpfiff verletzte. Folge war, dass Trainer Marcel Pöhler nach dem Seitenwechsel die Abwehr umstellen musste. Die Eintracht bekam so Konterchancen, die aber zu keinem Treffer führten.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige