weather-image
22°
×

Bürgermeister überreicht Meisterschale auf dem Balkon des Rathauses / Dienstzimmer in grün-weiß?

VfL: Stolzer Aufsteiger feiert mit seinen Fans

Bückeburg (jp). Es war wirklich das I-Tüpfelchen auf dem dreitägigen Festgeschehen zum 400-jährigen Jubiläum der Verleihung der Bückeburger Marktrechte und zum 35-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft mit Nieuwerkerk: Am Nachmittag des letzten Festtages schlug die bereits vor dem Spiel als Meister und Oberliga-Aufsteiger feststehende erste Herrenmannschaft des VfL Bückeburg in ihrer letzten Partie vor heimischem Publikum die Mannschaft von Sachsenross Hannover mit 5 : 2 Toren.

veröffentlicht am 18.05.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 08.11.2016 um 19:41 Uhr

Mit dem Schlachtgesang „So sehen Sieger aus“ zogen die VfL-Kicker anschließend gemeinsam mit Trainer Timo Nottebrock, dem Vereinsvorsitzenden Martin Brandt sowie Helfern und Betreuern zum Marktplatz der Ex-Residenz, um mit Freunden und Fans den glanzvollen Abschluss der Saison zu feiern.

Auf dem Balkon des Rathauses wurden die erfolgreichen Oberligaufsteiger dann von Bürgermeister Reiner Brombach empfangen, der Vereinschef Martin Brandt ganz offiziell die Meisterschale überreichte. „Damit hat das Marktrechtsjubiläum seinen eindeutigen Höhepunkt erhalten, besser geht’s nicht“, erklärte Brombach. Trainer Timo Nottebrock bescheinigte der Bürgermeister eine erstklassige Arbeit. Und vor dem Hintergrund der aktuellen Tabellen- und Trainersituation in der ersten Fußball-Bundesliga: „Wir wollen, dass Timo Nottebrock weiter in Bückeburg trainiert und nicht zum VfL Wolfsburg geht.“

Mannschaftskapitän Martin Prange, der Reiner Brombach ein grünes VfL-Shirt „Die Gallier vom VfL“ überreichte, erinnerte Fans und Bürgermeister an sein im März in einem Interview gegebenes Versprechen, im Falle des Aufstiegs neben einer Riesenparty die Stadt grün-weiß anstreichen zu wollen. Einem solchen Ansinnen musste der Bürgermeister allerdings aller Kicker-Begeisterung zum Trotz für die Fassade des Bückeburger Rathauses eine klare Absage erteilen: „Da kriegen wir Probleme mit dem Denkmalschutz.“ Aber sein Büro, so das Versprechen von Reiner Bombach, dürfte Martin Prange anstreichen. Frage des Mannschaftskapitäns: „Auch grün-weiß?“ Die Replik des Bürgermeisters: „Was denn sonst?“

Kapitän Martin Prange überreicht Bürgermeister Reiner Brombach das VfL-Shirt zum Gewinn der Meisterschaft.

Trainer Timo Nottebrock entsandte vom Balkon des Rathauses ein Kompliment an die zahlreich erschienen Anhänger des VfL Bückeburg: „Ihr seid einfach die geilsten Fans der Welt.“

Und richtig historisch waren die Gedanken, die sich Ehrenkreisbrandmeister Ernst Siekmeier (80) im Gewimmel der Fans auf dem Marktplatz machte. Er erinnert sich: „Ich habe hier an gleicher Stelle 1938 schon einmal eine Meisterfeier mitgemacht. Damals hatten die Jäger 07 Schalke 04 geschlagen.“




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige