weather-image
×

VfLüberrascht die "Roten"

Frauenfußball (pm). Der VfL Bückeburg setzte einmal mehr nach einem verkorksten Spiel anschließend ein positives Ausrufezeichen. Das 1:1 bei Hannover 96 verschafft der Mannschaft von Trainer Thomas Rudolf etwas mehr Luft im Abstiegskampf.

veröffentlicht am 05.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:19 Uhr

In der ersten Hälfte hatte der VfL auf dem ungeliebten Kunstrasen gegen den bislang starken Aufsteiger mehr vom Spiel. "Wir hätten durchaus mit drei Toren führen können. Unsere Angreiferinnen konnten ihre Chancen aber nicht optimal nutzen", sagte der Bückeburger Coach. Dabei hatte Hatixhe Beqiri bereits in der 4. Minute nach mustergültiger Vorarbeit von Tina Müller ins Schwarze getroffen. Doch ausgerechnet kurz vor dem Pausenpfiff gelang den "Roten" der Ausgleich. Anja Kanwischer stand nach einem Abwehrfehler völlig allein vor Torfrau Ferdane Beciri und verwandelte sicher. Dieser Treffer gab den Gastgebern nach dem Wechsel mehr Selbstvertrauen. 96 war in den zweiten 45 Minuten gleichwertig und vergab nun seinerseits gute Tormöglichkeiten. Am Ende waren beide Mannschaften aber mit der Punkteteilung zufrieden. Der VfL hat vor der Weihnachtspause beruhigende fünf Zähler Vorsprung und das wesentlich bessere Torverhältnis im Vergleich mit dem Heeßeler SV auf dem ersten Abstiegsplatz. VfL: Beciri, Kögler, Hävemeier, Stahlhut, Bauer, Beqiri, Reygers, Danziger, Hennings, Schlupp, Müller.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige