weather-image
19°
×

Viel Arbeit für die Feuerwehr

Messenkamp. Die schrecklichen Bilder haben die Aktiven der Feuerwehr Messenkamp noch immer vor Augen: Zu zwei schweren Unfällen mit Todesfolge auf der am Ort vorbei führenden Bundesstraße mussten sie ausrücken. Darüber hinaus gab es im abgelaufenen Jahr noch viel mehr Arbeit: Es summierten sich 20 Einsätze.

veröffentlicht am 30.01.2015 um 16:52 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 12:42 Uhr

Außer einem Feuer listete Ortsbrandmeister Tobias Komossa 17 technische Hilfen und zwei „sonstige Alarmierungen“ auf. Er dankte den Mitgliedern für ihre Zuverlässigkeit. So wurde René Pittack zum „Feuerwehrmann des Jahres“ ernannt. Trotz einer Tätigkeit im Schichtdienst stand er an allen ihm möglichen Dienstabenden zur Verfügung. Zum Hauptfeuerwehrmann wurde Markus König ernannt.

Im laufenden Jahr will die Messenkämper Feuerwehr zusätzlich zum eigenen Dienst beim Umbau des Dorfgemeinschaftshauses mit anpacken. Pläne gibt es bereits für den Beginn der Adventszeit. Dann soll der bisherige Laternenumzug den Rahmen für das Aufstellen eines Weihnachtsbaums bieten. nah




Anzeige
Anzeige
Anzeige