weather-image
31°
×

Viel zu tun für die Gewinnerin

Sachsenhagen (rd). Aufgeregt stand die siebenjährige Maja Dziatzko morgens vor dem Tor der Wildtier- und Artenschutzstation. Als Gewinnerin des Sommerfest-Preisausschreibens stand für sie ein „Tag als Tierpflegerin“ auf dem Programm.

veröffentlicht am 23.10.2010 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 01:42 Uhr

Maja wurde von der Auszubildenden Katharina Pelkmann und dem Praktikanten Tim Müller mit auf die Revierrunde genommen. Dabei lernte sie die Pflegegäste kennen und half beim Versorgen der Tiere. Zimperlich ist Maja nicht. So mussten die Mitarbeiter manches Mal schmunzeln, wenn Maja energisch verkündete: „Lass mich das machen.“ Zu tun gab es genug: Die Tiere mussten gefüttert werden, der Stall von Esel Peppi war sauber zu machen, die Leguane benötigten eine Dusche, das Terrarium der Bartagamen war neu einzurichten.

Dann mussten Igel gewogen werden. Schließlich half sie im Behandlungsraum und hielt einen verletzten Mäusebussard fest. Auf die Frage, was ihr am besten gefallen habe, sagte Maja: „Die Terrarien einrichten – nee, das Füttern – oder der Esel – eigentlich alles.“




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige