weather-image
×

TSV Exten mit den letzten Kräften gegen den Koldinger SV

Viele junge Spieler sind platt

Bezirksliga (jö). Für den TSV Exten geht am Sonntag ein anstrengendes und aufregendes Fußballjahr zu Ende. "Viele meiner jüngeren Spieler sind platt", berichtet Trainer Wilhelm Sieker, "es wird Zeit, dass es in die Pause geht." Die Kreisliga-Rückrunde, die Relegation, die kurze Sommerpause und die ersten Monate in der Bezirksliga zerrten an den Kräften. Doch bevor der Akku wieder geladen werden kann, steht mit der Partie gegen Koldingen eine wichtige Aufgabe an.

veröffentlicht am 01.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:19 Uhr

Das Spiel hat zwei Aspekte: Exten könnte sich mit den drei Punkten ein gutes Winterruhekissen verschaffen, wäre mit dann 21 Zählern während der Winterpause absolut im Soll. Gleichzeitig würde Koldingen in der Abstiegszone verbleiben. Gewinnt der Drittletzte aber, baut sich Exten die Konkurrenz selbst auf. "Verlieren dürfen wirauf keinen Fall", bestätigt Wilhelm Sieker: "Nach dem vergebenen Matchball gegen den TV Jahn Leveste wäre ein abschließendes Erfolgserlebnis sehr wichtig." Obwohl die Platzverhältnisse kritisch sind und das letzte Spiel in Salzhemmendorf ausfiel, steht der TSV Exten voll im Training, kann am Sonntag wohl auch in Bestbesetzung spielen. Passgeber Holger Heise ist nur leicht angeschlagen und Innenverteidiger Rüdiger Bode beißt gegen Koldingen ein letztes Mal die Zähne zusammen.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige