weather-image
25°
×

20 Besucher beim ersten Frühstückstreff in 2012 / Veranstaltung soll Generationen zusammenführen

Viele Stühle, viele Meinungen, viel Kaffee

Meerbeck (gus). 20 Teilnehmer hat der erste „Frühstückstreff“ in Meerbecks „Altem Krug“ angelockt. Es handelte sich zumeist um regelmäßige Gäste der monatlichen Veranstaltung. Doch auch Neulinge sind stets willkommen.

veröffentlicht am 05.01.2012 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 13:42 Uhr

Der Treff an jedem ersten Dienstag eines Monats soll Einwohner unterschiedlicher Generationen aus der Gemeinde zusammenführen. Das Frühstücksbüfett mit Brötchen, Brot, Aufschnitt, Käse, Marmelade, Rührei und vielem mehr kostet 5,60 Euro pro Person – inklusive Kaffee. Etwa zwei Stunden lang lassen es sich die „Frühstückstreffler“ schmecken, dabei klönen sie in aller Ruhe über dies und das. „Das Mittagessen fällt danach aus“, meinte Jutta Kräft.

Sie ist sich mit ihrer Tischnachbarin Lina Wahlmann einig: Ein solches Angebot braucht Meerbeck. „Das ist ganz angenehm, man trifft sich mal wieder“, sagte Wahlmann. Früher habe man öfter mal jemanden getroffen, der mit dem Rad unterwegs war, und einen kurzen Plausch gehalten. Mittlerweile gebe es so etwas kaum noch, weil beinahe jeder mit dem Auto fahre. Und je seltener sich die Leute treffen, umso rarer werden die Gesprächsthemen.

Wahlmann und Kräft gehören wie Inge Cholewa zum „harten Kern“, der nahezu jeden „Frühstückstreff“ in Meerbeck besucht hat. Doch auch Neulinge seien jederzeit willkommen. Beispielsweise Mütter mit Kindern. Auch für Frauen, deren Kinder morgens in der Schule sind, sei das Angebot ideal. Erst recht für neu Zugezogene.

Dann entwickelte sich eine angeregte Diskussion um Computer. Während Kräft PC-Kurse besucht, um ihre Kenntnisse zu verbessern, lehnt Wahlmann Computer ab. „Mich interessiert das einfach nicht“, sagte sie. Cholewa bewunderte die Fähigkeiten von Schülern an PCs, doch sie selbst hat im Umgang damit keine so guten Erfahrungen gemacht. Viele Stühle, viele Meinungen beim „Frühstückstreff“.

Der nächste Frühstücks-Termin ist am Dienstag, 7. Februar, um 9.30 Uhr im „Alten Krug“. Zuvor ist am Mittwoch, 18. Januar, der monatliche „Kaffeestopp“ an selber Stelle. Beginn ist um 15 Uhr. Für beides sind Anmeldungen unter Telefon (0 57 21) 37 96 und (01 71) 8 7149 05 nötig.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige