weather-image
TuS Lindhorst empfängt FC Hevesen

Vize gegen Vorjahresdritten

Fußball (seb). Das Duell Vizemeister gegen den Tabellendritten der vergangenen Serie verspricht große Unterhaltung. Doch bei beiden Teams hat sich während der Sommerpause viel getan.

veröffentlicht am 10.08.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:26 Uhr

Beim TuS Lindhorst haben sechs Spieler kurz vor Wechselfrist den Verein verlassen. Spielertrainer Lars Reuther musste improvisieren, baute einige Altherrenspieler in sein Team ein und hofft, dass seine Elf enger zusammengerückt ist und über den Mannschaftsgeist weiter in der Erfolgsspur fährt. Thorsten Langer ist im Urlaub und steht nicht zur Verfügung. Der FC Hevesen verpflichtete mit Marco Blana einen neuen Spielertrainer. Auch beim Vorjahresdritten gab es eine hohe Spielerfluktuation. Neun Akteure sind neu im Kader, darunter fünf Spieler aus der eigenen Jugend. Drei Abgänge musste der FCH verkraften. "Wir gehen optimistisch in die neue Spielzeit. Sieben Testspiele wurden absolviert und es gab fünf Siege. Wir haben ein System, dass die Mannschaft angenommen hat. Wichtig ist die Disziplin", weiß Blana.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare