weather-image
21°

860 000 Menschen leben auf der Straße: Evangelische Jugend plant Sammlung für Obdachlose

Vom bitteren Leben am Rande der Gesellschaft

Obernkirchen (sig). Ein Leben auf der Straße - Tag und Nacht und selbst im kalten Winter. Das ist für junge Menschen, die in gesicherten Familienverhältnissen leben, nur schwer vorstellbar. Aber selbst in deutschen Großstädten gehört ein solches Bild leider zum Alltag. Mitglieder der evangelischen Jugend aus Obernkirchen befassten sich jetzt unter Leitung von Elke Schönbeck mit diesem Leben am Rande der Gesellschaft.

veröffentlicht am 20.02.2007 um 00:00 Uhr

Mitglieder der evangelischen Jugend befassen sich beim Treffen i



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige