weather-image
26°

Ausgleichsmaßnahmen auf 7,5 Hektar Fläche

Vom Weinberg-Projekt profitiert die Niederung

Bückeburg (rc). Mit dem Bau des Einkaufszentrums auf dem Weinberg wird Natur zerstört, werden Flächen versiegelt. Der Investor ist daher verpflichtet, Ausgleichsmaßnahmen vorzunehmen, entweder auf dem Gelände selbst oder aber durch die Aufwertung bisher anderweitig genutzter Flächen.

veröffentlicht am 25.03.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:27 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare