weather-image
23°
×

Gastkonzert des Schaumburger Shanty-Chors / Jubiläums-Frühschoppen am 8. Oktober

Von Möwen, Wogen und Windjammern

Bad Eilsen (sig). Weil die Donkosaken kurzfristig ausfielen, hat der Schaumburger Shanty-Chor den Konzerttermin im Eilser Kursaalübernommen. Natürlich gehört sein Repertoire nicht zu dem Genre des weit gereisten östlichen Ensembles, das sich mit Volksweisen und Kirchenliedern befasst. Aber die Sänger aus dem Norden des Schaumburger Landes sorgen auf ihre Weise für eine aufgelockerte und entspannte Stimmung, die bei denZuhörern schon bei der ersten Melodie einsetzte und sehr gut ankam.

veröffentlicht am 28.09.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:21 Uhr

Dass die "Blauen Jungs" nicht aus der Region kommen, die als "Waterkant" bezeichnet wird, ist kein Nachteil. Wind, Wellen und weiße Segel gibt es auch auf dem größten norddeutschen Binnensee. Und noch mehr, wie das Lied "Möwen vom Steinhuder Meer" verrät. Über die Qualität des Schaumburger Shanty-Chores sagt schon die Tatsache etwas aus, dass er vom ZDF für ein Sonntagskonzert verpflichtet wurde. Inzwischen gibt es auch bereits mehrere CDs. Die letzte mit dem Titel "Windstärke 13" ist ein Renner geworden, obwohl die Scala der Windstärken bekanntlich bei 12 aufhört. Diese gewollte Übertreibung ist verzeihbar, denn auch in Bad Eilsen sorgte das von Vasile Wille-Muntenau geleitete Ensemble ebenfalls für einenhöheren Seegang. Die ersten größeren musikalischen Wogen rollten bei dem weltbekannten Seemannssong "Rum aus Jamaika" heran. Das steigerte sich dann noch beim Hafen-Rock, zu dem Günter Büsing einen tänzerischen Beitrag leistete. Aber es gab auch vom Fernweh und von der Sehnsucht nach der Heimat geprägte Lieder wie "Capitano" und "Jonny, komm wieder nach Helgoland". Instrumental begleitet wurden die Sänger vom Chorleiter und von Siegfried Berndt (beide Akkordeon) sowie von Friedhelm Jeschke (E-Gitarre). Horst Deter moderierte das Konzert, und Lothar Puschmann füllte die Pausen mit lustigen Geschichten und Dönekens aus. Der 1. Vorsitzende des Schaumburger Shanty-Chors, Wilhelm Schweer, kündigte für Sonntag, 8. Oktober, ab 11 Uhr, den 15. Shanty-Frühschoppen in der Hagenburger Mehrzweckhalle an. Dabei treten mehrere Gastensembles auf, unter anderem vom Schulschiff "Deutschland" und die "Scheepsjoagers" aus Muntendam in Holland, ein Chor mit 65 aktiven Sängern. Als Gesangssolistin wirkt Vera Skamira mit. Schirmherr ist Landrat Heinz-Gerhard Schöttelndreier. Karten gibt es bei der Volksbank Hameln-Stadthagen.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige