weather-image
28°
×

Von Pflanzen- und Fleisch(fr)essern

In der Gemüseabteilung eines Supermarkts steht eine junge Frau, in Turnschuhen und pinker Trainingshose, Sonnenbrille im Haar, das Handy zwischen Ohr und Schulter geklemmt. Sie blockiert den Zugang zum Spargel schon seit Minuten, nimmt ein Bund nach dem anderen in die Hand.

veröffentlicht am 02.05.2010 um 17:19 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 02:22 Uhr

„Weißt du, Schnuffi, es ist doch jetzt Spargelzeit“, erzählt sie ins Handy, anscheinend ihrem Freund. „Was hältst du davon zum Abendessen: weißer Spargel, eine leichte Zitronensoße und dazu Parmaschinken, der ist auch ganz mager! Was sagst du?“ Schon während der ersten Worte ihres „Schnuffis“ sehe ich, wie die Begeisterung aus ihren Gesichtszügen verschwindet.

Sie räuspert sich. Lässt den Spargel fallen. Wendet sich ab. Und fragt in ihr Telefon: „Und wie viele Steaks soll ich mitbringen?“ mld




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige