weather-image
15°
×

Heimat- und Verkehrsverein: Wolfgang Pape wird Erster Vorsitzender

Vorstand ist wieder vollständig

Kalletal-Varenholz/Stemmen (who). Das Vereinsschiff hat wieder einen Kapitän. Nach einjähriger Vakanz hat der Heimat- und Verkehrsverein Varenholz-Stemmen mit Wolfgang Pape wieder einen Ersten Vorsitzenden und damit einen kompletten Vorstand.

veröffentlicht am 03.03.2010 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 05:22 Uhr

Bei der Hauptversammlung am Freitag im Gasthaus Brand in Stemmen war die Erleichterung spürbar, als Eckhard Nolting die Vorstandswahl eingeleitet hatte und die weitere Prozedur an Pape übergeben konnte. Nolting als bisheriger Zweiter Vorsitzender war im vergangenen Jahr bereit gewesen, kommissarisch die Führung zu übernehmen, um seinem Verein Gelegenheit zu geben, in Ruhe nach einer Lösung suchen zu können. In zwei Jahren wird sich turnusgemäß ein kompletter Vorstand zur Wahl stellen.

„Eckhard hat seine Sache sehr gut gemacht“, bescheinigte die Hauptversammlung mit herzlichem Applaus, bevor der Vize sich zufrieden auf seinen neuen Posten als Beisitzer zurückziehen konnte. Nicht aber ohne seinem Verein ein fertig geschnürtes Paket in Form einer Satzung zu übergeben. Denn: die Heimatfreunde aus Varenholz und Stemmen haben sich mit überwältigender Mehrheit für den Vorschlag Noltings und des übrigen Vorstandes entschieden, ihren Verein ins Vereinsregister eintragen zu lassen und die Gemeinnützigkeit zu beantragen. Wesentlicher Punkt bei dieser Entscheidung sei die Haftungsfrage gewesen, erklärte Eckhard Nolting. Künftig könne damit nicht mehr die gesamte Mitgliederschaft, sondern im Falle, der eigentlich nie eintreten solle, lediglich der Vorstand in die Pflicht genommen werden.

An der Seite von Wolfgang Pape steht jetzt Olaf Steuer als neuer Zweiter Vorsitzender. Darüber hinaus gehören weiterhin dazu: Manuela Steuer als Schriftführerin, Dieter Kreimeier als ihr Stellvertreter und Justus Schäfer als Kassierer. Beisitzer neben Eckhard Nolting sind Horst Räder, Werner Rinne, Sven Schaper und Heinz Steuer.

Im vergangenen Jahr hat sich der Verein im Wesentlichen um die Evergreens im Jahresprogramm gekümmert. Darunter die Aufräumaktion im Dorf und an den Wegen im Außenbereich sowie den Fährbetrieb und das Piratenfest, das auch der Regen nicht vermiesen konnte.

Neu war der erste Familientag mit einer Gewerbeschau auf dem Gelände des Kieswerkes Eggersmann sowie das Ortswappen mit der Aufschrift „Flecken Varenholz“, das jetzt an die abgerissene Schule auf der Peile erinnern soll.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige