weather-image
23°

Dreves kritisiert Samtgemeinde / Wischnat: Kinderstreich

Wanderweg unter Wasser: "Schuld ist ,der Mensch' "

Bad Eilsen/Luhden (tw). Einsatz für die Ortsfeuerwehr Luhden: Starke Regenfälle und eine Verstopfung haben dazu geführt, dass sich am Nordrand des Golfplatzes seit Freitag erstmals seit Anlage des Areals ein künstlicher See gebildet hat. Die aufgestauten Fluten unterbrachen gestern den Wanderweg von Bad Eilsen nach Bückeburg,setzten ihn 1,70 Meter unter Wasser. Alarmiert von Golfplatz-Manager Dirk Schwarze, brachte Ortsbrandmeister Jürgen Diekmann mit zwei Kameraden eine Schmutzwasserpumpe in Stellung, schaltete vom Rüstwagen Strom zu und pumpte das Nass über 160 Meter hinweg in ein Feuchtbiotop des Golfplatzes. Analyse Diekmanns vor Ort: "Das Drainagerohr ist verstopft."

veröffentlicht am 05.04.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:27 Uhr

Ortsbrandmeister Andreas Diekmann an der Schmutzwasserpumpe: Auf



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige