weather-image
21°
×

Weihnachten jungen katzen ausgesetzt

Bückeburg/Obernkirchen. An den Weihnachtsfeiertagen sind die heimischen Tierschützer bereits Kummer gewöhnt: Immer wieder setzen verantwortungslose Zeitgenossen Tiere aus oder suchen kurzfristig noch lebendige Geschenke. Diesmal traf es drei junge Katzen in Obernkirchen. 

veröffentlicht am 30.12.2012 um 13:10 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 10:21 Uhr

Bückeburg/Obernkirchen. An den Weihnachtsfeiertagen sind die heimischen Tierschützer bereits Kummer gewöhnt: Immer wieder setzen verantwortungslose Zeitgenossen Tiere aus oder suchen kurzfristig noch lebendige Geschenke. Diesmal traf es drei junge Katzen in Obernkirchen. Hilflos, ausgekühlt und hungrig irrten sie durch einen Garten. Sie wurden ins Bückeburger Tierheim gebracht.

Dort versuchten noch am Heiligabend einige "Kunden", Katzen und Meerschweinchen als "Last-Minute-Geschenke" zu ergattern. Dabei warnen Tierschützer schon seit Jahren davor, Haustiere zu verschenken - ihre Aufnahme benötigt Ruhe, Überlegung und eine gründliche Vorbereitung.  




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige