weather-image
19°

Erik Berchot würdigt seine Freunde Charles Aznavour und Michel Legrand

Welturaufführung eines Medleys

BÜCKEBURG. Die im vergangenen Jahr begonnene Veranstaltungsreihe „Jazz im Schloss“ bietet am morgigen Sonntag, 19. Mai, einen außergewöhnlichen Musikgenuss auf Schloss Bückeburg, und das bei weitem nicht nur für Jazz-Freunde.

veröffentlicht am 17.05.2019 um 11:54 Uhr

Das Charles- Aznavour-Trio mit Erik Berchot am Klavier. Foto: pr.

Der französische Pianist Erik Berchot, Chopin-Preisträger von 1981, kommt zum wiederholten Mal nach Bückeburg und gibt ein Gedenkkonzert für zwei seiner engsten Freunde, den legendären, in diesem Jahr verstorbenen Komponisten Michel Legrand (1932-2019) und den ebenso berühmten Chansonnier Charles Aznavour (1924-2018), dessen persönlicher Pianist er war.

Zur Aufführung kommen dabei die außergewöhnlich schwierigen Kompositionen für Klavier solo, die Legrand für Erik Berchot geschrieben hat Berchot hat diese rhapsodischen Phantasien über Legrands berühmteste Filmmusiken schon einmal im großen Saal des Schlosses aufgeführt und dafür minutenlange stehende Ovationen erhalten. Anschließend spielt er ein selbst komponiertes Medley der wichtigsten Chansons von Aznavour als Welturaufführung. Der übrige Teil der Aznavour-Hommage wird von einem Jazz-Klaviertrio bestritten, ebenfalls mit Erik Berchot am Klavier sowie Tony Bonfils am Bass und Didier Guazzo am Schlagzeug.

Initiiert ist das Konzert von dem im Gründung befindlichen Verein „Jazz im Schloss“, den Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Mahkameh Navabi und dem Bückeburger Unternehmerpaar Jörg und Dagmar Gregel Ende 2018 ins Leben gerufen haben. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, die historische Kulisse des Schlosses regelmäßig für außergewöhnliche Konzerte und Events rund um das Genre „Jazz“ zu öffnen und zu etablieren. Auftaktveranstaltung war das Konzert im Dezember mit Max Mutzke.

Beginn ist um 17 Uhr. Das Restaurant Alte Schlossküche Bückeburg bietet wieder Kombitickets für das Konzert (reservierte Plätze) mit anschließendem Gala-Diner an. Karten sind noch in der Touristen-Information der Stadt Bückeburg sowie an der Abendkasse erhältlich.r




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare