weather-image
21°
×

Mark Ossadnik spielt zu Gunsten der Orgelrenovierung in Rodenberg

Werke aus Barock und Romantik

Rodenberg. Der Peiner Organist Mark Ossadnik hat schon auf vielen großen Orgeln Europas sein Können bewiesen. Am Sonnabend, 19. Oktober, spielt der junge Musiker in der katholischen Kirche der Gemeinde Maria vom Heiligen Rosenkranz in Rodenberg. Das etwa einstündige Konzert beginnt um 18.30 Uhr.

veröffentlicht am 19.09.2013 um 17:51 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 07:22 Uhr

Mark Ossadnik hat für das Programm in Rodenberg vor allem klassische Werke ausgesucht. Diese eignen sich laut Ossadnik am besten für die Registrierung der Rodenberger Hillebrandt-Orgel. Der Organist will zeigen, welch schöne und eindrucksvolle Klänge noch in dem Instrument stecken, will laut Christina Iglseder vom Orgelausschuss der katholischen Kirche „noch einmal alles herausholen.“ 2015 will die katholische Kirchengemeinde die alte Orgel dann gründlich renovieren lassen.

Ossadniks Programm umfasst Werke aus Barock und Romantik von Johann Sebastian Bach bis Felix Mendelssohn-Bartholdy. Der Eintritt ist frei. Die Gemeinde bittet stattdessen um Spenden für die Orgel.

Mark Ossadnik hat seine musikalische Ausbildung 1996 begonnen. Während seines Studiums in München durfte er bereits die Orgel der Dreifaltigkeitskirche spielen, einer Filialkirche des Liebfrauendoms. Und auch beim größten deutschsprachigen Auslandsgottesdienst im Jahr 2006 in Palma de Mallorca hat er mit seinen Fähigkeiten begeistert. sk




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige