weather-image
15°
×

Besucher aus Bremen, Hamburg und Leipzig auf „Sümenings Tenne“

Werkkunst-Ausstellung endgültig im neuen Domizil angekommen

Bückeburg (bus). Die anfangs von Sabine Vogt auf dem heimischen Bauernhof in Evesen organisierte Werkkunstausstellung scheint jetzt endgültig in ihrem neuen Domizil, „Sümenings Tenne“, angekommen zu sein. Der im vergangenen Jahr vollzogene Umzug an den Wiesenweg 6 in Knatensen hatte sich zunächst etwas schleppend gestaltet. „Mit der aktuellen Auflage, der mittlerweile 27., können wir zufrieden sein“, berichtete Vogt. Die zweitägige Veranstaltung sei im Vergleich zur Weihnachtsausstellung deutlich besser gelaufen.

veröffentlicht am 06.04.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 02:21 Uhr

Auffallend war vor allen Dingen die weit über Bückeburg und den Landkreis hinausreichende Resonanz. Das von Silberschmuck, Terrakotta und Holzdekorationen über Schmuckdesign im Glas, Kunst in Eisen und Kiki`s Pralinenwelt bis zu floristischen Dekorationen, Vogelhäusern und handgetöpferter Keramik reichende Angebot lockte Besucher aus Herford, Nienburg, Lippstadt und Solingen ebenso an wie aus Bremen, Hamburg und Leipzig.

Vogt freute sich speziell über die Gäste aus Leipzig. Diese hätten den „Abstecher“ auf die Werkkunst-Tenne während einer Fahrt nach Ostfriesland unternommen. In diesem Zusammenhang darf nicht verschwiegen werden, dass die Initiatorin der Ausstellungsserie das enorme Interesse selbst wesentlich angeregt hat. Sie und ihre handgeformten Tiere aus Ton, zumeist eierlegendes Federvieh, waren jüngst Hauptdarsteller in einem Fernsehbeitrag. „Damit hat sie fraglos den Vogel abgeschossen“, hieß es im Kreis der Mitaussteller.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige