weather-image
12°
×

Weseranger: Radweg kommt in neuer Form

Rinteln (crs). Mit ihrem Versuch, den neuen Radweg am Weseranger zu stoppen, ist die WGS gescheitert: Mit einer Mehrheit von 17 zu zwölf Stimmen hat der Rat entschieden, sich mit dem Thema nicht erneut zu befassen - weil es keine neuen Argumente gebe. Der Verwaltungsausschuss hatte am 12. Juni entschieden, das Ausschreibungsverfahren für die abgeänderte Variante am Freibad vorbei einzuleiten.

veröffentlicht am 15.07.2008 um 00:00 Uhr

"Pure Feigheit" nannte WGS-Fraktionschef Gert Armin Neuhäuser die Weigerung, das Thema unter dem Aspekt von Einsparmöglichkeiten neu zu diskutieren. Sein Fraktionskollege Heinrich Sasse äußerte den Eindruck, der Rat könne sich "aus formalen Gründen besseren Erkenntnissen verschließen". Gegen den von SPD-Fraktionschef Klaus Wißmann gestellten Antrag auf Nichtbefassung votierte außer WGS und Grünen auch die C DU/FDP bis auf Ulrich Goebel und Günther Maack.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige