weather-image
21°
×

Freiwillige Feuerwehr Altenhagen II feiert 75-jähriges Bestehen

Wettbewerbe zum Jubiläum

Altenhagen II (nah). Mit Veranstaltungen an zwei Wochenenden will die Freiwillige Feuerwehr Altenhagen II ihr 75-jähriges Bestehen feiern. Es gibt Wettkämpfe mit Schlauch und Wasser, an denen sich auch die Einwohner beteiligen können. Am darauffolgenden Wochenende ist von einem Disco-Abend bis zum Tanz zur Blasmusik für jedermanns Geschmack etwas dabei.

veröffentlicht am 06.08.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 05:22 Uhr

Ortsbrandmeister Tim Brix und seine Helfer haben sich eine Menge einfallen lassen, um das runde Datum der örtlichen Brandbekämpferchronik gebührend zu feiern. Zugleich hofft das Kommando darauf, dass die Bevölkerung eifrig mitmacht. Schließlich liegt das letzte große Fest 25 Jahre zurück. Bereits heute werden befreundete Gruppen zu Wettkämpfen nach den alten Turnierregeln erwartet: Die „Eimerfestspiele“ ereignen sich an der Straße Zur Kloppenburg ab 17 Uhr. Am nächsten Tag beginnt morgens um 10 Uhr das „Spiel ohne Grenzen“ der Vereine und Verbände von Messenkamp und Altenhagen II. Weil die Feuerwehr im vergangenen Jahr den lustigen Wettstreit gewonnen hatte, muss sie sich diesmal neue Aufgaben ausdenken.

Ab 14.30 Uhr gehen dann weitere örtliche Mannschaften an den Start. Die dritte „Altenhäger Straßenschlacht“ fordert Nachbarn, die sich nach alten Richtlinien im Umgang mit Pumpe, Strahlrohr und Spritze messen. Das hat nicht nur für die Akteure einen sehr hohen Unterhaltungswert: „Der Löschangriff ist gar nicht schwer“, betont Brix nach den Erfahrungen aus dem Vorjahr: „Der Spaß steht im Vordergrund.“ Gruppen, die vorher üben wollen, können sich mit Mitgliedern des Kommandos in Verbindung setzen.

Das eigentliche Festwochenende beginnt am Freitag, 14. August, um 21 Uhr mit einer „Zelt-Disco“. Für das Gelingen der „Power-Party“ sorgt das erfahrene „Carambolage Disco Team“. Am Sonnabend, 15. August, ist um 19.30 Uhr ein Rückblick auf die lokale Feuerwehrgeschichte vorgesehen. Anschließend spielt der Musikzug der Nettelreder Feuerwehr zum Tanz auf. Am Sonntag, 16. August, ist um 10 Uhr Zeltgottesdienst unter Mitwirkung des örtlichen Gesangvereins. Anschließend will ein ausgiebiges Katerfrühstück die Feierlichkeiten ausklingen lassen.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige