weather-image
20°
×

Wie reizend: VfR am Spieltisch auf Abwegen

Petzen (mig). Etwas mehr Beteiligung hätte sich der Schatzmeister des VfR Evesen, Gerhard Wagener, beim jüngsten Preis-Skat- und Knobelturnier des Vereins schon gewünscht. „Das Spiel unserer ersten Fußball-Mannschaft ist gerade jetzt, es wurde leider verschoben“, so Wagener, der mit der sportlichen Situation ansonsten jedoch zufrieden ist. Zumindest das „Spiel“ im Petzer Krug wurde pünktlich „angepfiffen“: 25 Personen kämpften mit Würfeln oder Karten um Preise und Punkte. Es wurde gereizt und gekniffelt, Becher geschwungen und Karten gekloppt. Zum Schluss bekam jeder einen der zahlreichen schönen Gewinne, zur Auswahl standen beispielsweise ein Musikrekorder, eine Kaffeemaschine oder Sekt.

veröffentlicht am 11.02.2009 um 14:54 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 10:21 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige