weather-image
34°
×

Fahrer vertraut dem Navigationsgerät und landet in der Feldmark

Wieder ein Lastzug in der Irre

Altenhagen II (nah). Der Messenkämper Ortsteil Altenhagen II entwickelt sich zunehmend zur Falle für ortsunkundige Lastzugfahrer. Nachdem vor Wochen bereits – wie unsere Zeitung berichtete – binnen kurzer Zeit gleich drei Trucks buchstäblich stecken geblieben waren, traf es jetzt einen Brummi aus dem Landkreis Osterode am Harz.

veröffentlicht am 25.10.2010 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 07:42 Uhr

Der Fahrer hatte offenbar zu leichtfertig seinem Navigationsgerät vertraut und befand sich schließlich in der Feldmark in der Verlängerung der „Kloppenburg“. Die Fahrt war vorerst zu Ende, als die Zugmaschine einen abschüssigen Hang abrutschte und dabei den Sattelauflieger mit sich zog. Erst mit Hilfe eines aus Lauenau herbei gerufenen Landwirts und dessen Schlepper konnte die Fahrt fortgesetzt werden – durch die Feldmark bis zu einer passenden Stelle zum Wenden. Der angerichtete Schaden blieb gering. Außer einem aufgewühlten Weg war es nur ein durch den extremen Winkel zwischen Fahrerhaus und Anhänger eingeklemmter Hydraulikschlauch.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige