weather-image
22°

Der "Maestro"-Preis des Improvisationstheaters Kleinenbremen geht in diesem Jahr nach Bielefeld

Wieder einmal spektakulär improvisiert

Kleinenbremen. Das Publikum des Improvisationstheaters "Spektakulär Spektakulär" in Kleinenbremen hatte an diesem Abend des "Maestro"-Wettbewerbs wieder viel zu Lachen. Egal, ob bei den Improvisationsstücken ein Priester, der Sensenmann und ein Choleriker aus dem Stehgreif eine Geschichte entwickeln mussten oder spontan Stuntdoubles in das Trennungsgespräch eines Paares eingewechselt wurden, wenn es wegen des Knoblauchatems einer der Partner die wahren Gefühle zu verdeutlichen galt - die Schauspieler aus Bielefeld, Bad Oeynhausen und Porta Westfalica gaben wieder Alles. Und auch das Kleinenbremer Publikum ging wieder voll mit.

veröffentlicht am 22.02.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:28 Uhr

Auch dieses Mal verlangt der Maestro-Wettbewerb im Kleinenbremer

Autor:

Joachim Angermüller



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare