weather-image
21°
×

Der VfR Evesen peilt gegen Kirchbrak den dritten Sieg infolge an

Wieder mit taktischer Disziplin

Bezirksliga (ku). Keiner kennt Kirchbrak eigentlich so richtig. Die gut 1200 Einwohner zählende Gemeinde liegt am Fuß des Naturparks Solling, grob zwischen Bodenwerder und Eschershausen und ist am kommenden Spieltag der Gast des VfR Evesen.

veröffentlicht am 10.10.2008 um 00:00 Uhr

Der TSV Kirchbrak ist neu in der Bezirksliga 4, wurde in der letzten Serie Kreisligameister mit 62 Punkten, vor den punktgleichen Kickern von Yildiz Holzminden. Beeindruckend dabei aber das Torverhältnis. Am Ende gab es bei 117:36 ein stolzes Plus von 81 Treffern! Die Mannschaft von Trainer Werner Brennecke kassierte zwar in der letzten Woche eine 0:2-Heimniederlage gegen Bad Pyrmont, verkaufte sich aber ansonsten bislang recht ordentlich. Platz neun, neun Punkte und 14:20 Tore die bisherige Saisonausbeute. In der Tabelle liegen die Eveser seit dem Erfolg der letzten Woche auf Platz zehn, haben aber drei Punkte mehr auf dem Konto als die Gastgeber. VfR Evesens Trainer Frank Malisius zeigte sich nach den beiden gewonnen Spielen zufrieden mit den Leistungen seiner Mannschaft. "Was mir besonders imponiert hat, war die taktische Disziplin und der unbedingte Einsatz der gesamten Mannschaft. Wenn wir das gegen den TSV Kirchbrak wiederholen können, bin ich sicher, dass wir nicht mit leeren Händen am Sonntag dastehen!"




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige