weather-image
21°

Wiederaufforstung nach Waldschäden 2018 dauert Jahre

Düsseldorf (dpa) - Stürme und Dürre haben seit Anfang 2018 so viele Bäume in Deutschland geschädigt, dass nach Schätzungen der Bundesregierung 114 000 Hektar Wald neu aufgeforstet werden müssen. Erfahrungsgemäß dauere es mehrere Jahre, bis die Forstwirtschaft einen so großen Schaden bewältigt habe, heißt es in einer Antwort auf eine Anfrage der FDP, wie die «Rheinische Post» berichtet. Die Baumschäden seit Anfang 2018 seien etwa zu einem Drittel auf Sturm und zu zwei Dritteln auf Borkenkäfer zurückzuführen, deren Zahl durch die Trockenheit erheblich gestiegen sei.

veröffentlicht am 26.04.2019 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 26.04.2019 um 11:45 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare