weather-image

Landwirt aus Strücken unternimmt Odyssee durch die Ämter / Hilft EU-Topf?

Wildgänse fressen Möhrenfelder leer - 20 000 Euro Schaden - Was tun?

Strücken (wm). Seit in Hohenrode durch den Kiesabbau so langsam eine ganze Seenlandschaft entsteht, kann der Strückener Landwirt Heinrich Schnare schon im Frühjahr darauf warten, dass Hundertschaften von Wildgänsen über seine frisch angepflanzten Möhrenfelder herfallen. Rund 600 Tiere auf einmal, die genüsslich die Jungpflanzen auszupften, hat Schnare schon auf seinen Äckern gezählt.

veröffentlicht am 05.08.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:26 Uhr

Fürchtet um seine Ernte: Landwirt Heinrich Schnare. Foto: wm



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige