weather-image
15°
×

Wilhelm Gerland neuer Beirats-Vorsitzender

Samtgemeinde Rodenberg. Der Seniorenbeirat der Samtgemeinde Rodenberg hat am Dienstag Wilhelm Gerland (Bild) zum neuen Vorsitzenden gewählt. Amtsvorgänger Horst Müller hatte die Funktion aus privaten Gründen niedergelegt und konnte deshalb auch nicht zur Sitzung kommen. Der Vorsitzende auf Samtgemeindeebene muss auch zu den Sitzungen des Kreisseniorenbeirats gehen.

veröffentlicht am 29.04.2014 um 20:17 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 11:22 Uhr

Allerdings sagten die übrigen Mitglieder dem neuen „Chef“ ihre Unterstützung zu. Auch Müller stehe als Ansprechpartner weiter zur Verfügung, der Groß Hegesdorfer bleibt Beiratsmitglied und soll beim nächsten Treffen zum Ehrenvorsitzenden gekürt werden. „Er hat das von Anfang an gemacht“, betonte Baumgart. Die nächste Sitzung des Beirats ist am Dienstag, 15. Juli, 10 Uhr, an der Carl-Sasse-Straße 3 in Lauenau.gus/gus

Mehr auf sn-online.de

Gerland ist bis zur nächsten Kommunalwahl im Amt. Als Dank für Müllers Arbeit bekommt der scheidende Vorsitzende zudem ein Präsent vom Beirat.

Der Beirat, der gewöhnlich viermal im Jahr tagt, hat zum Ziel, über die jeweiligen Ortsräte Seniorenaspekte in politische Entscheidungen einzubringen. Kerngebiet ist nach Worten des stellvertretenden Vorsitzenden, Jürgen Baumgart, derzeit die Stadt Rodenberg, wo ein Seniorentreff entstehen soll. „Wichtig ist der Kontakt zur Gemeinde“, fügte Schriftführer Hans-Jürgen Anderten hinzu. Gerland ist bis zur nächsten Kommunalwahl im Amt.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige