weather-image

Planungen für das Großereignis "Gesundheitstag" laufen bereits auf Hochtouren / Kursaal steht am 7. Mai im Mittelpunkt

"Wir wollen den Kurort Bad Eilsen gemeinsam vertreten"

Bad Eilsen (tw). Die Planungen fürs Großereignis laufen auf Hochtouren: "Wir - allesamt private Träger - ziehen an einem Strang, wollen nicht länger als Solitäre auftreten, sondern Bad Eilsen gemeinsam vertreten", sagt Peter Schlokat, Inhaber/Geschäftsführer "Haus Berlin". Und erklärt damit, warum er am 7. Mai, zusammen mit neun anderen Privaten, den "Gesundheitstag" im Kursaal organisiert. Erste Kontakte zwischen den Häusern wurden bereits vor knapp zwei Jahren im Rahmen einer (Lebensmittel-)Einkaufsgemeinschaft geknüpft. "Die Idee war und ist: Wir müssen etwas für die Sicherung des Standorts Bad Eilsen tun", unterstreicht Thomas Roggow, Geschäftsführer "Kurpark-Residenz Stuckert". Und ergänzt: "Das können wir nur im Verbund."

veröffentlicht am 27.02.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:28 Uhr

Mit Unterstützung von Bad Eilsen Bürgermeister Horst Rinne (re.)



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige