weather-image
13°
×

Entwicklung hält an: Bürgerpark mit Orientierungstafeln ausgestattet

Zeigen, wo es langgeht

veröffentlicht am 06.09.2016 um 16:44 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:10 Uhr

Autor:

Damit hält der Fremdenverkehrsverein die Schlagzahl weiter hoch, was die Entwicklung angeht.

Wer den Bürgerpark in den vergangenen fünf Jahren – aus welchen Gründen auch immer – nicht besucht hat, dürfte ihn kaum wiedererkennen. War lange Zeit das Waldklassenzimmer mit den rustikalen Bänken und Tischen das prägende Element, sind zuletzt immer mehr Attraktionen dazugekommen. Beispielsweise ein Baumlehrpfad mit 40 heimischen Bäumen und Sträuchern.

Außerdem wurden ein Balancierpfad, ein Baumscheibenpfad, Schaukästen mit Projektarbeiten von Schülern, gigantische Baumscheiben und einiges mehr installiert. Alles zusammen bildet einen Naturerlebnispfad. Doch ein wesentlicher Bestandteil fehlte bislang: Orientierungstafeln, die den Besuchern zeigen, wo sie welche Station finden.

Jetzt ist auch dieser Schritt geschafft. Am unteren Eingang an der Windmühlenstraße und am oberen Entree auf der Seite der Mühle befinden sich die neuen Tafeln. Sie zeigen nicht nur das Wegenetz und die Standorte der einzelnen Stationen, sondern erklären diese auch kurz. Hinzu kommt ein QR-Code für Smartphones, der zur Homepage des Fremdenverkehrsvereins führt.

Um die Gestaltung hat sich Sabine Rose gekümmert, die die Kooperation zwischen Julius-Rodenberg-Schule und Fremdenverkehrsverein pflegt. Finanziert wurde das Ganze vom Verein, der in diesem Jahr insgesamt weitere 5000 Euro in den Bürgerpark investiert. 2000 Euro Zuschuss erhält die Gruppe um den langjährigen Vorsitzenden, Friedrich Hardekopf, zu dem Zweck von der Stadt.

Dass der Bürgerparkreicher an Attraktionen geworden ist, haben viele Rodenberger registriert. Denn trotz des bescheidenen Wetters am Sonntag war die Begehung des Parks ausgesprochen gut besucht. 42 Teilnehmer zählte Hardekopf. Darunter befand sich auch Stadtdirektor Georg Hudalla, der das Wirken des Fremdenverkehrsvereins ausdrücklich lobte.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige