weather-image
20°
×

Adolfiner nutzen die freie Zeit für Unterrichtszwecke

Zum Musical nach London

Bückeburg/London. Der Film „Billy Elliot“ gehört zum Pensum für das Abitur 2017 im Fach Englisch. In London bringt man den Stoff als Musical auf die Bühne. Das nahmen zwei Kurse des Adolfinums zum Anlass, sich bei Schuljahreshalbzeit auf den Weg in die Hauptstadt des Königreichs zu machen – die eine Gruppe per Bus und Fähre, die andere mit dem Flugzeug.

veröffentlicht am 07.02.2016 um 14:59 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 07:22 Uhr

Die Aufführung im Victoria Palace Theatre beeindruckte die Schüler mehr als der Film, das zeigt der Bericht von Josephine Strauß. Die Story vom elfjährigern Jungen, der während des Bergarbeiterstreiks 1984/85 in England seine Liebe für das Ballett entdeckt, hat ja auch durchaus moderne Züge. Englischlehrerin Christel Ewen schwärmt: „Unfassbar, was da auf der Bühne von einem kleinen Jungen gezeigt wurde!“ Songs von Elton John wie „Electricity“ und „Solidarity“ ziehen nicht nur die Bückeburger in den Bann.

Natürlich gehörten auch einige Attraktionen der Stadt zum Reiseprogramm: Spaziergang durch den Hyde Park im schönsten Sonnenschein, die Wachablösung am Buckingham Palace, Nudelessen in Chinatown, ägyptische Rolltreppen bei Harrods und natürlich Shopping auf der Oxford Street. Die Gruppe von Imke Röder besuchte außerdem die Studios der BBC.

Dass einige Schüler am folgenden Montag stark übermüdet wirkten, kann seinen Grund auch darin haben, dass sie erst wenige Tage vor dem London-Trip vom Ski-Kurs aus den Alpen zurückgekehrt waren. vhs




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige