weather-image
13°
×

...Rakelbusch kündigt Änderungen für 2009 an

Zwar Freudeüber Rekord-Fest, aber...

Hagenburg (jpw). Wieder einmal freuen sich die Hagenburger Schützen im Rückblick über ein Rekordschützenfest. Dessen ungeachtet kündigt "Oberst" Friedel Rakelbusch für das nächste Jahr Änderungen im Schützenfest-Ablauf an.

veröffentlicht am 24.07.2008 um 00:00 Uhr

Der Chef der Hagenburger Schützen, Friedel Rakelbusch, wollte während der traditionellen Abrechnungsversammlung der Schützengesellschaft Hagenburg-Altenhagen noch nicht deutlicher werden. Seine Rede lässt aber vermuten, dass es sich bei den Änderungen vorrangig um den Ablauf des Sonntagabends handeln wird. Generell soll im Einvernehmen mit der Tanzband "Royal flash" über eine Reduzierung der Lautstärke geredet werden. Rakelbuschs Bilanz des zurückliegenden Schützenfestes im Jahr des 160-jährigen Bestehens der Schützengesellschaft fiel dagegen uneingeschränkt positiv aus. Wie gewohnt verteilte er viel Lob für die "gemeinsam getane Arbeit. Während der "drei tollen Tage" haben sich die Besucherzahlen und die Beteiligung an den verschiedenen Schießwettbewerben im Vergleich zu den Vorjahren noch einmal gesteigert. Beim Antreten auf dem Sportplatz hätte das Bataillon sogar in L-Form aufstellen müssen, weil sonst der Platz nicht mehr ausreichend sei, meinte der "Oberst". Nur die Zapfenstreicher bekamen Kritik ab. Sie hätten mit Zwischenrufen den "Leutnant" irritiert, der mit "viel Herzblut" dabei gewesen sei. Das Festkonzert des "Zentralorchesters Hagenburg" sei aus Sicht der Musiker eines der Schönsten der vergangenen Jahre gewesen, berichtete er, weil einige junge und neue Musiker erstmals in Hagenburg mitgespielt hätten. Die aus dem Fest resultierenden guten Einnahmen versetzten die Schützengesellschaft in die Lage, den "großen Schuldenberg" für das Schützenhaus schon bald weiter zu reduzieren, so Rakelbusch. Auch zwei in der Frühjahrsversammlung zurückgestellte Anträge wurden jetzt positiv beschieden: Die Bogensparte bekommt die Hälfte zum Kauf eines Rasenmähers dazu, der Spielmannszug ebenfalls 50 Prozent zur Anschaffung eines Marimbaphons.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige