weather-image
29°
39. Bergbad-Pokal-Schwimmfest bringt am Wochenende knapp 500 Schwimmsportler an den Start

Zwei Tage Schwimmfest im Bergbad

BÜCKEBURG. Am kommenden Wochenende, 16. und 17. Juni, steigt im Bückeburger Bergbad das traditionelle Bergbad-Pokal-Schwimmfest.

veröffentlicht am 14.06.2018 um 13:49 Uhr

Beim Bergbad-Pokal-Schwimmfest am kommenden Wochenende werden Hauptschwimmbecken und Sprunganlage für den öffentlichen Badebetrieb ganztägig gesperrt. Archivfoto: jp
jp01

Autor

Johannes Pietsch Reporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Zum 39. Mal ist die Schwimmabteilung des VfL Bückeburg Ausrichter und Veranstalter des zweiten von insgesamt drei schwimmsportlichen Großereignissen im Landkreis Schaumburg nach dem Barbarossa Swim Cup in Obernkirchen und vor dem Staatsbad Pokalschwimmfest in Bad Nenndorf. Mit 489 Aktiven fällt die Teilnahme wieder deutlich stärker aus als noch im Vorjahr. Viele teilnehmende Schwimmer, Trainer, Betreuer und Kampfrichter werden die Nacht zwischen den beiden Wettkampftagen wieder im Bergbad verbringen und die Liegewiese in eine riesige Zeltstadt verwandeln.

Aufgrund des Schwimmfests bleiben das Sportbecken und die Sprunganlage des Zehn-Meter-Sprungturms für den öffentlichen Badebetrieb ganztägig gesperrt. Nichtschwimmerbecken und Planschbeckenbereich sind jedoch frei zugänglich. Die Bückeburger Bäder GmbH lädt an beiden Veranstaltungstagen zum Tag der offenen Tür ins Bergbad ein. Der Eintritt ist frei. Alle Schwimmsportinteressierten sind eingeladen, die spannenden Wettkämpfe vom Beckenrand aus zu verfolgen und insbesondere die Schwimmer der vier heimischen Vereine aus Bückeburg, Obernkirchen, Bad Nenndorf und Stadthagen anzufeuern.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare