weather-image
20°
×

Zwischenstopp Verdienstmedaille

Hohe Ehrung für Rosemarie Börner / „Wenn es jemand verdient hat, dann Du“

veröffentlicht am 25.02.2013 um 20:06 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 17:22 Uhr

Autor:

Bad Nenndorf. Die Bad Nenndorferin Rosemarie Börner ist am Montag mit der Medaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Landrat Jörg Farr überreichte die im Volksmund Bundesverdienstkreuz genannte Medaille stellvertretend für Bundespräsident Joachim Gauck.

Farr verwies auf Börners jahrzehntelanges Wirken bei der Unterstützung armer Menschen und Jugendlicher sowie in der Politik. Der Landrat strich ebenso wie Bürgermeisterin Gudrun Olk die nachdrückliche und zielstrebige Art der Geehrten heraus. „Frau Börner hat nie danach gefragt, wie es ihr selbst dabei geht“, so Olk. Es habe stets das Wohl anderer im Fokus gestanden.

Nur drei Menschen werden im Landkreis pro Jahr mit der Verdienstmedaille ausgezeichnet. Und auch wenn Börner nach Worten Farrs für ihr Lebenswerk ausgezeichnet wurde, sah der Landrat die Medaille nur als „Zwischenstopp“. Dem schloss sich Heinrich Bremer, Vertreter von Stadtdirektor Bernd Reese, an. Er hoffe, die Ehrung sei Ansporn für Börner, weiterzumachen. Der Rodenberger Bürgermeister und Wählergemeinschafts-Kollege Börners, Ralf Sassmann, brachte es auf den Punkt: „Wenn es jemand verdient hat, das Bundesverdienstkreuz zu bekommen, dann Du.“

Ein Auszug aus Börners zahlreichen Tätigkeitsfeldern: Die Bad Nenndorferin hat sich dafür eingesetzt, dass das Bildungs- und Teilhabe-Paket des Bundes vor Ort möglichst viele Adressaten erreicht. 2005 nahm auf Börners Idee hin der Umsonstladen „Ümmesüss“ den Betrieb auf. Seit 1985 gehört sie dem Verein zur Förderung der offenen Jugendarbeit an, seit 1988 ist sie dessen Vorsitzende. Für die WGN sitzt sie in Stadt- und Samtgemeinderat. Zudem arbeitet Börner im Präventionsrat mit und ist seit 2000 Sprecherin der Lokalen Agenda 21.

Ganz bescheiden relativierte die 70-Jährige ihren Einsatz: Sie habe schließlich nur ein Kind großzuziehen gehabt.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige